17. Juli 2020 – Dialoge Meran

Hubert Messner – ein Leben am Limit

Hubert Messner ist ein Neonatologe von internationalem Rang. Die Abteilung für Frühgeborene am Bozner Krankenhaus ist unter seiner Leitung zu einer weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten medizinischen Einrichtung geworden. Hubert Messner ist aber – und das macht die Faszination dieser Persönlichkeit aus – auch Extremsportler. So durchquerte er mit seinem Bruder Reinhold Grönland und brach auch gemeinsam mit diesem zu einer Nanga-Parbat-Expedition auf. Es ist ein Leben am Limit – sportlich als auch medizinisch. Vor kurzem ist sein Buch „Ein schmaler Grat“ erschienen.

Am 17. Juli ist Hubert Messner Gast der „Dialoge Meran“. Im Gespräch mit Eberhard Daum beleuchtet Messner sein spannendes Leben, den Kampf um Leben und Tod der Frühchen und seine Leidenschaft für sportliche Herausforderungen. Das Gespräch beginnt um 18 Uhr in der Villa San Marco in der Meraner Franz-Innerhofer-Straße 1 (direkt hinter dem Hotel „Palace“).