ScienzaNuova

ScienzaNuova

ein neuer Ort der Auseinandersetzung und der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Philosophie

 

Vom 23. bis zum 29. Juli findet in Meran die erste Ausgabe des interdisziplinären, experimentellen Forschungsseminars für diejenigen, die die Zukunft der Forschung und des kreativen Arbeitens darstellen, statt

Die unterschiedlichen Wissensformen können unter Wahrung ihrer Eigentümlichkeit miteinander ins Gespräch treten, indem sie ihre Interpretationen im Geiste der Zusammenarbeit gegenüberstellen und ihren eigenen Sinn befragen. Eben dies ist der Vorsatz von ScienzaNuova, dem Projekt des Forschungszentrums ASK der Bocconi-Universität in Zusammenarbeit mit der Akademie deutsch-italienischer Studien Meran, dessen erste Ausgabe dank der Unterstützung der Cariplo-Stiftung von Sonntag, den 23., bis Samstag, den 29. Juli, in Meran stattfinden wird.

In der ersten Ausgabe von ScienzaNuova werden Philosophie und theoretische Physik zum Thema Das Sein des Menschen in Raum und Zeit vor einem Publikum kritischer Hörer und Diskussionsteilnehmer ins Gespräch kommen, die die Zukunft der Forschung und des kreativen Arbeitens darstellen: an die zwanzig bereits ausgewählte Nachwuchswissenschaftler, sowie — bis zur Erschöpfung des Fassunvermögens der Räumlichkeiten — all jene, die am Gedankenaustausch interessiert sind.

Ein besonderes Augenmerk wird durch die nachmittägliche Werkstatt LinguaNuova auf die Sprache gelegt, die nicht in erster Linie als Kommunikationsmittel, sondern als eine Form der Welterkenntnis begriffen wird.

www.scienzanuova.org

Download Programm