Sand im Getriebe – Nachdenken über Widerstand und Widerständigkeit

 03./04. April 2017 – Weiterbildungsseminar in Zusammenarbeit mit der Association Internationale des Professeurs de Philosophie (AIPPh)
Widerstand ist ein Thema von zeitloser Relevanz. Der Begriff ist nicht aus sich selbst heraus verständlich, sondern immer erst in Bezug auf etwas anderes. Was ist also Widerstand und unter welchen Bedingungen ist er moralisch legitim? Was unterscheidet politischen Widerstand von Protest oder Ungehorsam? Welche historischen Vorbilder gibt es dafür und welche psychologischen Parameter spielen dabei eine Rolle? Im Verlauf des zweitägigen Kongresses werden acht Referenten das Thema aus ideengeschichtlicher, philosophischer und psychologischer Sicht beleuchten. Die Vorträge werden in deutscher oder italienischer Sprache gehalten.